BELEUCHTUNG IM KINDERZIMMER – „HAUPTSACHE HELL“ IST UNGENÜGEND 4/4

Wie viele Lichtquellen für ein Kinderzimmer sind optimal? Weitere Lichtquellen Weitere Lichtquellen geben dem Raum immer mehr Atmosphäre. Wie eine Tischleuchte auf der Fensterbank, die in der dunklen Jahreszeit am Nachmittag das „schwarze Loch“ Fenster freundlicher erscheinen lässt. Eine schöne dekorative Lichterkette und Wandleuchte lassen Sie und  Ihre Kinder dieWeiterlesen

BELEUCHTUNG IM KINDERZIMMER – „HAUPTSACHE HELL“ IST UNGENÜGEND 3/4

Wie viele Lichtquellen für ein Kinderzimmer sind optimal? Leseleuchte am Bett Lichttechnische Kriterien Für die Leseleuchte am Bett empfehle ich grundsätzlich eine Farbtemperatur von 2700 K. Ab einer Farbtemperatur von ca. 3500 K wird die Bildung des Schlafhormons Melatonin unterdrückt und hierdurch fällt es Kindern schwer ein- und / oderWeiterlesen

BELEUCHTUNG IM KINDERZIMMER – „HAUPTSACHE HELL“ IST UNGENÜGEND 2/4

Wie viele Lichtquellen für ein Kinderzimmer sind optimal? Für den Schreibtisch Lichttechnische Kriterien Bei der Schreibtischbeleuchtung sollten Sie auf eine blendfreie Beleuchtung achten. Kinder verbringen heute oft sehr viel Zeit am Schreibtisch für Schalarbeiten und PC-Benutzung. Steht ein Bildschirm auf dem Schreibtisch empfehle ich Ihnen, die Verordnung für Bildschirmarbeitsplatzbeleuchtung (BAB)Weiterlesen

BELEUCHTUNG IM KINDERZIMMER – „HAUPTSACHE HELL“ IST UNGENÜGEND 1/4

Wie viele Lichtquellen für ein Kinderzimmer sind optimal? Kinderzimmer sind individuelle Mehrfach-Nutzungs-Räume: Hier kommen Schlafplatz, Spielecke und Arbeitsbereich in einer Umgebung zusammen. Deshalb ist es wichtig, die Lichtbedürfnisse mit den Alltagsanforderungen abzugleichen. In jedes Kinderzimmer gehören deshalb mindestens drei Lichtquellen. Bei der Auswahl der Beleuchtung für Ihre Kinder sollten SieWeiterlesen