Suche
Suche Menü

Zahnarztpraxis in Kiel

Zum Jahreswechsel 2017/2018  hat Herr Klaas Köppe die Praxisräume
im Knooper Weg 163 in Kiel übernommen. Bei den Umbaumaßnahmen durfte ich ihn mit meiner Lichtplanung und -beratung unterstützen.
Lieben Dank für die vertrauensvolle Zusammenarbeit! Schön, dass ich zu diesem tollen Gesamtergebnis beitragen konnte. Alle Räume strahlen eine ganz besondere Atmosphäre aus, da fühlt man sich einfach wohl.

Zahnarzt Lichtszenen Licht LOP annejuka.de Lichtplanung Praxis
Behandlungsraum 2
Behandlungsraum 2

Da die Farbtemperatur des Lichts, auch Lichtfarbe genannt, einen direkten Einfluss auf unser Wohlbefinden hat, war es der Wunsch von Herrn Köppe zwei unterschiedliche Lichtszenen zur Auswahl zu haben.

Dementsprechend bestand die Aufgabe darin die Lichtszenen „Behandlung“ und „Gespräch“ umzusetzen.

Die Lichtszene „Behandlung“ muss die DIN EN 12464-2  (Beleuchtung von Arbeitsstätten) erfüllen, hierfür wählten wir die Farbtemperatur 4000 Kelvin (linker Bildbereich).
Für Herrn Köppe ist es sehr wichtig eine für den Patienten angenehme und vertrauensvolle Atmosphäre zu schaffen. Bei der Lichtszene „Gespräch“ ist daher die Helligkeit gedimmt und eine Farbtemperatur von 3000 Kelvin (rechter Bildbereich) hinterlegt. Die Auswahl der Lichtszenen erfolgt schnell und einfach über den jeweiligen Menüpunkt am Bedienelement. Bei Bedarf können jederzeit die Helligkeit und die Farbtemperatur im Bereich von 3000 bis 6500 Kelvin manuell eingestellt werden.

Foto: http://www.annejuka.de/category/business
Farbtemperaturvergleich 4000 Kelvin und 3000 Kelvin Behandlungsraum 1
Bedienelement Menüauswahl
Bedienelement
180411_16
Bedienelement manuelle Auswahl
Wartezimmer
Wartezimmer

Ganz lieben Dank für die schönen Bilder, annejuka !

Eine außergewöhnliche Geschenkidee zu Weihnachten

Sind Sie auf der Suche nach einem ausgefallenen Geschenk mit Langzeitwirkung?

Mit einem Gutschein über eine persönliche Lichtberatung für Zuhause können Sie dazu beitragen das Wohlbefinden Ihrer Familie oder von Freunden zu steigern.

Der Gutschein für eine Lichtberatung beinhaltet:

• Einen Termin bis zu 2h Dauer in Kiel und Umgebung.
• Persönliche Bedarfsanalyse.
• Nachhaltige Lösungsvorschläge –
   Lichtwirkung, Lichthelligkeit, Lichtfarbe und Design.
• Aufstellung der lichttechnischen Merkmale für die Umsetzung.

Einfach unten den Link – Kontakt anklicken, Name und Post-Anschrift eingeben und abschicken. Danach erhalten Sie eine Rechnung mit der Bankverbindung per Email und sobald der Betrag von 179,- € eingegangen ist, versende ich Ihren Gutschein per Post an die Wunschadresse.

Eine schöne Adventszeit
Ihre Andrea Lübke

Lichtplanung an der Ostsee

Für dieses schöne Projekt an der Ostsee durfte ich die Lichtplanung durchführen.

Die Eigentümer haben sich rechtzeitig für meine Lichtplanung entschieden, so konnte ich ihre Wünsche im Lichtkonzept umsetzen. Eine der Aufgabenstellungen war es die schönen vorhandenen Leuchten zu integrieren. Das Ergebnis meiner Beratung und Planung  ist sehr persönlich auf die Bedürfnisse der Eigentümerin und des Eigentümers angepasst. Überdies sind auch zusätzliche Anschlüsse so geplant und umgesetzt worden, dass dies bei einem späteren Verkauf der Immobilie von Vorteil ist. Die Umsetzung des  Anspruches einer ressourcenschonenden und nachhaltigen Planung zeigen die Bilder.  Lieben Dank für die schöne und vertrauensvolle Zusammenarbeit!

Licht im WC-Bereich
Licht im Bad
Licht für die Küche
Licht im Wohnbereich
Leselicht am Bett
Licht für die Leseecke
Treppenlicht

Ganz lieben Dank für die schönen Bilder, annejuka !

Beleuchtung im Kinderzimmer – „Hauptsache hell“ ist ungenügend 4/4

Wie viele Lichtquellen für ein Kinderzimmer sind optimal?

Weitere Lichtquellen

Weitere Lichtquellen geben dem Raum immer mehr Atmosphäre. Wie eine Tischleuchte auf der Fensterbank, die in der dunklen Jahreszeit am Nachmittag das „schwarze Loch“ Fenster freundlicher erscheinen lässt. Eine schöne dekorative Lichterkette und Wandleuchte lassen Sie und  Ihre Kinder die „Kuschelmomente“ genießen.

Fazit

Ein Kinderzimmer ist ein Schlafzimmer, Arbeitszimmer und Spielzimmer in einem. Deshalb bedarf es entsprechende Beleuchtung für die verschiedenen Funktionen. Unabhängig vom Alter Ihrer Kinder kann immer mal ein Ball oder anderer Gegenstand durch das Zimmer fliegen. Deshalb sollten Sie ein robustes Material wie dickes Glas, Metall oder Kunststoff wählen. Und wie bei der Bekleidung entwachsen Ihre Kinder einmal auch der Zimmereinrichtung. Doch es gibt tolle Leuchten, die Ihren Kindern auch länger als eine Saison gerecht werden. Gerne unterstütze ich Sie bei der Auswahl.

Ihre Andrea Lübke

Beleuchtung im Kinderzimmer – „Hauptsache hell“ ist ungenügend 3/4

Wie viele Lichtquellen für ein Kinderzimmer sind optimal?

Leseleuchte am Bett

Lichttechnische Kriterien

Für die Leseleuchte am Bett empfehle ich grundsätzlich eine Farbtemperatur von 2700 K. Ab einer Farbtemperatur von ca. 3500 K wird die Bildung des Schlafhormons Melatonin unterdrückt und hierdurch fällt es Kindern schwer ein- und / oder durchzuschlafen. Kleine Anmerkung: Smartphone, Tabletts usw. haben meist eine Farbtemperatur von 4000 K und höher, gut ist die Benutzung ca. eine Stunde vor dem Schlafen zu beenden. Eine Helligkeit von 250 bis 300 lm (Lumen) ist ausreichend.

Platzierung

Sehr schön ist ein gerichtetes Licht, das Ihre Kinder flexibel einstellen können. So kann die Leuchte auch als indirekte Lichtquelle genutzt werden, in dem die Lichtrichtung auf die Wand oder Decke eingestellt ist. Hier ist – wie bei der Schreibtischleuchte –  nach persönlichen Vorlieben eine Tischleuchte, Stehleuchte oder Wandleuchte einsetzbar.

Ihre Andrea Lübke

„Hauptsache hell“ ist ungenügent 4/4

Beleuchtung im Kinderzimmer – „Hauptsache hell“ ist ungenügend 2/4

Wie viele Lichtquellen für ein Kinderzimmer sind optimal?

Für den Schreibtisch

Lichttechnische Kriterien

Bei der Schreibtischbeleuchtung sollten Sie auf eine blendfreie Beleuchtung achten. Kinder verbringen heute oft sehr viel Zeit am Schreibtisch für Schalarbeiten und PC-Benutzung. Steht ein Bildschirm auf dem Schreibtisch empfehle ich Ihnen, die Verordnung für Bildschirmarbeitsplatzbeleuchtung (BAB) als Richtlinie. Bei der Auswahl sollte eine Mindes-Beleuchtungsstärke von 500 lx eingehalten werden. Die Farbtemperatur von 4000 K (Kelvin) wird von Kindern häufig als sehr angenehem zum Arbeiten empfunden: Sie wirkt anregend und so lässt die Konzentration nicht so schnell nach. Was wenig bekannt ist: Mit flimmerfreier Beleuchtung tun Sie Ihren Kindern etwas Gutes, denn flimmert eine Lichtquelle, nehmen wir es zwar kaum bewusst wahr, jedoch kann es zu Kopfschmerzen und Unwohlsein führen.

Platzierung

Wo ist der richtige Ort für die Leuchte? das hängt von der bevorzugten Schreibhand ab! Denn schreibt Ihr Kind mit links und die Leuchte ist rechts, kann kein Schatten entstehen. Üblich ist eine Arbeitsleuchte, die auf dem Tisch steht, doch häufig ist die Fläche nicht groß genug. In diesem Fall können Sie eine bewegliche Wandleuchte ca. 60 cm über dem Schreibtisch an der Wand montieren. Den gleichen Zweck erfüllen sowohl eine Stehleuchte, die neben den Tisch platziert wird, als auch eine Hängeleuchte. Diese leuchtet die Fläche sehr gut aus, kann sich aber im Bildschirm spiegeln und somit blenden.

Ihre Andrea Lübke

„Hauptsache hell“ ist ungenügent 3/4

Beleuchtung im Kinderzimmer – „Hauptsache hell“ ist ungenügend 1/4

Wie viele Lichtquellen für ein Kinderzimmer sind optimal?

Kinderzimmer sind individuelle Mehrfach-Nutzungs-Räume: Hier kommen Schlafplatz, Spielecke und Arbeitsbereich in einer Umgebung zusammen. Deshalb ist es wichtig, die Lichtbedürfnisse mit den Alltagsanforderungen abzugleichen. In jedes Kinderzimmer gehören deshalb mindestens drei Lichtquellen. Bei der Auswahl der Beleuchtung für Ihre Kinder sollten Sie sehr darauf achten, in welcher Kombination Sie die ausgewählten Lampen im Zusammenspiel mit der Farbtemperatur und Helligkeit einsetzen.

Von Energiesparlampen mit Quecksilber im Kinderzimmer rate ich ab. Meine persönliche Meinung hierzu: Fieberthermometer mit Quecksilber werden verboten und Sparlampen mit Quecksilber sollen wir im Kinderzimmer einsetzen? Für mich passt dies nicht zusammen.

Den Raum gut ausleuchten

Eine Leuchte soll den Raum sehr gut ausleuchten und dementsprechend an der Decke montiert sein. Gespielt wird hauptsächlich auf dem Boden. Um beim Perlen aufziehen oder beim Bauen mit Legsteinen alles gut sehen zu können, muss genug Licht auf dem Boden ankommen. Hierbei spielt die Farbe des Bodens eine entscheidende Rolle – dunkler Boden absorbiert im Gegensatz zu einem hellen Boden das Licht sehr stark. Damit das Spielen wirklich Spaß macht, empfehle ich eine Mindest-Beleuchtungsstärke von 300 lx (Lux) auf dem Boden – besser sind 500 lx.

 

Ihre Andrea Lübke

 

„Hauptsache hell“ ist ungenügent 2/4