Wie viele Lichtquellen für ein Kinderzimmer sind optimal?

Für den Schreibtisch

Lichttechnische Kriterien

Bei der Schreibtischbeleuchtung sollten Sie auf eine blendfreie Beleuchtung achten. Kinder verbringen heute oft sehr viel Zeit am Schreibtisch für Schalarbeiten und PC-Benutzung. Steht ein Bildschirm auf dem Schreibtisch empfehle ich Ihnen, die Verordnung für Bildschirmarbeitsplatzbeleuchtung (BAB) als Richtlinie. Bei der Auswahl sollte eine Mindes-Beleuchtungsstärke von 500 lx eingehalten werden. Die Farbtemperatur von 4000 K (Kelvin) wird von Kindern häufig als sehr angenehem zum Arbeiten empfunden: Sie wirkt anregend und so lässt die Konzentration nicht so schnell nach. Was wenig bekannt ist: Mit flimmerfreier Beleuchtung tun Sie Ihren Kindern etwas Gutes, denn flimmert eine Lichtquelle, nehmen wir es zwar kaum bewusst wahr, jedoch kann es zu Kopfschmerzen und Unwohlsein führen.

Platzierung

Wo ist der richtige Ort für die Leuchte? das hängt von der bevorzugten Schreibhand ab! Denn schreibt Ihr Kind mit links und die Leuchte ist rechts, kann kein Schatten entstehen. Üblich ist eine Arbeitsleuchte, die auf dem Tisch steht, doch häufig ist die Fläche nicht groß genug. In diesem Fall können Sie eine bewegliche Wandleuchte ca. 60 cm über dem Schreibtisch an der Wand montieren. Den gleichen Zweck erfüllen sowohl eine Stehleuchte, die neben den Tisch platziert wird, als auch eine Hängeleuchte. Diese leuchtet die Fläche sehr gut aus, kann sich aber im Bildschirm spiegeln und somit blenden.

Ihre Andrea Lübke

Foto: © 2018 LUCTRA®